Skip to main content

Manuka Honig Kaufen Ratgeber – Infos, Know-How, Empfehlungen  

 

Manuka Honig KaufenManuka Honig Kaufen Ratgeber – Seit Jahrtausenden ist sind die positiven Eigenschaften von Honig und seine Heilungskräfte bekannt. Ein ganz spezieller Honig aus Neuseeland, der sogenannte Manuka Honig, hat allerdings außergewöhnliche positive Eigenschaften, die die Wirkung von normalen Honig um ein Vielfaches übersteigt. In der Naturheilkunde ist er schon länger bekannt und inzwischen hat dieser Honig sich sogar zu einer echten Alternative zur Schulmedizin entwickelt.

Hier im Manuka Honig Kaufen Ratgeberportal, erfährst du nützliche und wissenswerte Infos, Produkt-empfehlungen und Vergleiche rund man das Thema Manuka Honig.

 

Was ist eigentlich Manuka Honig?

Der Manukahonig ist ein ganze besonderer Honig, den Bienen in Neuseeland aus den Blütennektur der Manuka-Pflanze produzieren. Der Nektar, aus dem Manuka-Strauch bzw. Baum, auch als Südseemytre bekannt (Leptospermum Scoparium), beinhaltet viele verschiedene, zum Teil noch unbekannte, Inhaltsstoffe, mit erstaunlichen Wirkungen. Er kann nämlich gegen viele verschiedene gesundheitliche Probleme und Beschwerden eingesetzt werden und ist damit wahrscheinlich der gesündeste Honig weltweit. Er wirkt antibakteriell und auch gegen Viren und Pilze. Der Honig kann sowohl äußerlich, zum Beispiel bei der Wundheilung, als auch innerlich angewendet werden. Zum Beispiel kann er zur Behandlung von Entzündungen, z.B. in den Atemwegen oder bei Magen-/ Darmproblemen eingesetzt werden.

 

Manuka Honig Kaufen – Unsere Empfehlungen – die besten und beliebtesten Varianten

 

1234
Manuka Health aktiver Manuka-Honig MGO 400+, 1er Pack (1 x 500 g) - 1 Unsere Empfehlung Manuka Health Aktiver - Honig MGO 250 plus - Original, 1er Pack (1 x 250 g) - 1 Manuka Honig MGO  550+ (250g) - 1 Manuka Health Aktiver - Honig MGO 30 plus - Original, 1er Pack (1 x 250 g) - 1
Modell Manuka-Honig MGO 400+Manuka Honig MGO 250+Manuka Honig MGO 550+Manuka Honig MGO 30+
Preis

75,90 €

29,90 €

68,99 €

16,19 €

Bewertung
MarkeManuka HealthManuka HealthManuka HealthManuka Health
Größe500 g250 g250 g250 g
MGO-Gehalt (mg pro kg)400+250+550+30
UrsprungslandNeuseelandNeuseelandNeuseelandNeuseeland
Anwendung

Magen- & Darmbeschwerden
Grippe & starke Erkältung
Entzündungen

Erkältung
Halsschmerzen
Karies & Zahnfleischentzündung

Magen- & Darmbeschwerden
Grippe & starke Erkältung
Entzündungen

Stärkung des Immunsystems
Verbesserung des Wohlbefinden

Preis

75,90 €

29,90 €

68,99 €

16,19 €

DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

 

Die Einheit MGO – Die Erklärung

Auf nahezu jedem Glas Manukahonig befindet sich die Angabe MGO. Doch was bedeutet dieser Wert genau? Im Grunde genommen ist es relativ einfach erklärt: Der MGO-Wert beschreibt, wie viel von dem natürlichen antibiotischen Wirkstoff der Honig enthält. Umso höher also der Wert, desto höher ist auch die heilende bzw. antibiotische Wirkung des Honigs. Die Abkürzung MGO steht für Methyglyoxal. Der Wert gibt die Menge an Wirkstoff in mg pro Kilogramm Honig an.

Wichtig: Der Wert sollte mit dem geschützten Warenkennzeichen „MGO+® “ angeben sein. Dies ist ein Qualitätszeichen und bescheinigt die Echtheit des Honigs. Es sollte also unbedingt beim Manuka Honig Kaufen darauf geachtet werden, dass die MGO-Angabe auf dem Glas ausgewiesen wird. Falls nicht, sollte man den Honig lieber nicht kaufen.

Hier nochmal in der Übersicht:

MGO = Methyglyoxal

„MGO™ 400+“ = Pro 1kg Honig sind 400 mg Methyglyoxal enthalten

 

Die genaue Wirkungsweise immer noch unbekannt – Aber es wird geforscht

Da die Wirkung und der Honig insgesamt in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit bekamen, hat dies auch das Interesse einiger Wissenschaftler hier in Deutschland geweckt. An der TU Dresden gelangt es den Forschern das Geheimnis des Honigs zum Teil zu entschlüsseln und entdecken, dass die antibiotische Wirkung von Inhaltsstoff Methylglyoxal MGO aus geht, welches beim Abbau von Zucker entsteht. Für diesen Prozess sorgt die Biene, nach dem sie den Nektar gesammelt hat.

Noch ist das Geheimnis des Honigs nicht ganz aufgedeckt und man kann sich bestimmte positive Wirkungen des Honigs noch nicht erklären. Fest steht aber, dass die Wirkung auf jeden Fall vorhanden ist. Das wurde zumindest von wissenschaftlicher Seite bestätigt. 

 

Schmeckt Manuka Honig anders als „normaler“ Honig?

Würde man als einen Menschen, der nur ab und zu mal Honig isst, Manukahonig probieren lassen, so würde er keinen Unterschied zu normalen Honig im Geschmack feststellen. Es schmeckt genauso lecker und süß wie ganz gewöhnlicher Bienenhonig auch. Aber auch beim normalen Honig, kann der Geschmack geringfügig unterschiedlich sein. Je nachdem, von welcher Blütensorte, der Honig von den Bienen gesammelt wurde, ist der Geschmack und auch das Aussehen durchaus verschieden. Der Manuka Honig hat eine ganz leichte würzige Note und ist kräftig im Geschmack. Genau wie die Wirkung, ist bei diesem Honig auch der Geschmack etwas ganz Besonderes.

 

Anwendungen des Neuseeland Honigs

Die Anwendungen des Manukahonigs sind unglaublich vielfältig. Grundsätzlich kann man die Anwendungen in zwei Bereiche einteilen: Äußere Anwendungen und Innere Anwendungen.

Äußere Anwendungen können zum Beispiel Wunden und Schnittverletzungen sein. Hier hilft der Honig dabei, die Wunde zu schließen und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Dabei wird der Honig einfach auf die entsprechende Stelle aufgetragen und dann ein Pflaster oder ggf. ein Verband angelegt. Darüber hinaus hilft der Honig bei vielen Hautkrankheiten, wie Pickeln (Akne), Hautpilzen oder Neurodermitis.

Innere Anwendungen sind sehr vielfältig und reichen von der Behandlung von einer Erkältung, Grippe, Schnupfen, Husten, über Blasenentzündung, Karies und Zahnfleischentzündungen bis hin zu Magenbeschwerden, Darmerkrankungen und weiteren schweren Erkrankungen. Zur Behandlung von inneren  Anwendungen nimmt einen Löffel des Honigs zu sich. Bei der Behandlung von Beschwerden im Mund- und Rachenraum in den Mund nimmt man einen Löffel Honig in den Mund und lässt ihn ganz langsam schmelzen, sodass er so lange wie möglich im Mundraum bleibt. Dadurch wirkt der Honig optimal auf die betroffenen Stellen ein.

 

Manuka Honig kaufen – Auf die Dosierung kommt es an

Auch beim Manukahonig gilt, Honig ist nicht gleich Honig. Denn es gibt beim Neusseland Honig verschiedene Sorten. Diese unterscheiden sich in erster Linie durch ihre Wirkungsstärke, der wie bereits erklärt, in MGO angegeben wird. Je höher der MGO-Wert ist, desto höher ist die heilende, antibiotische Wirkung des Honigs. Grundsätzlich gilt, dass je schwerwiegender die gesundheitlichen Probleme bzw. Beschwerden sind, je höher sollte die Wirkungsstärke sein.

Bei der Anwendung des Honigs gilt außerdem folgender Tipp:

Je weiter der Weg des Honigs zur Stelle mit den Beschwerden im Körper ist, desto höher sollte die Wirkungsstärke des Honigs sein.

Zur Orientierung geben wir im folgenden eine kurze Übersicht, bei welchen Beschwerden, welche Honig-Sorte am sinnvollsten ist.

Anwendungen des Manukahonig MGO 30+

  • Stärkung des Immunsystems
  • Für besseres Wohlbefinden
Manuka Honig MGO 30+

16,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Anwendungen des Manukahonig MGO 100+

  • Für besseres Wohlbefinden
  • Stärkung des Immunsystems
  • Gelenkschmerzen
  • Pickel & Akne
  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte
  • Wunden, Schnitte, Hautabschürfungen
  • Brandwunden
Manuka Health MGO 100+ Manuka Honig 500g

37,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Anwendungen des Manukahonig MGO 250+

  • Leichte & beginnende Erkältung
  • Husten
  • Halsschmerzen
  • Mandelentzundung
  • Karies
  • Zahnfleischprobleme
Manuka Honig MGO 250+

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Anwendungen des Manukahonig MGO 400+ & 550+

  • Magenbeschwerden
  • Darmerkrankungen
  • Schwere Entzündungen 
  • Starke Grippe
  • Blasenentzündung
Unsere Empfehlung Manuka-Honig MGO 400+

75,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

 

Manuka Honig – Darum ist er so teuer

Ein normales Glas Honig kostet inzwischen in Deutschland, je nach dem wo man es kauft, zwischen 4 und 7 Euro. Möchte man allerdings Manuka Honig kaufen, stellt man fest, dass der Preis um ein vielfaches teurer ist. Ein Glas Manuka Honig MG 400+ (500g) bekommt man selten unter 70€. Warum ist der besondere Honig aus Neuseeland im Vergleich zu normalen Honig so teuer? Das liegt in der simplen Tatsache, dass dieser besondere Honig nur in geringer Menge produziert wird bzw. werden kann. Denn der Manuka Baum wächst nur in der in Teilen von Neuseeland und Australien. Gleichzeitig ist aber die Nachfrage sehr hoch und nimmt immer weiter zu. Denn immer mehr Leute entdecken die tollen Wirkungen des Honigs und auch der Fortschritt in der Forschung tut sein Übriges dazu.

Höherer Wirkstoff = Höherer Preis

Der Preis des Manukahonigs es in erster Linie von der Höhe des Wirkstoffgehalts abhängig. Je höher der Wirkstoffgehalt, also der MGO-Wert ist, desto höher ist auch der Preis des Honigs. Aber auch die positive Wirkung nimmt natürlich entsprechend mit einem höheren MGO-Wert zu.

 

Exkurs: Honig – Ein hohes Gut: Nicht nur beim Manuka Honig kaufen muss man relativ tief in die Tasche greifen, sondern auch der normale Honig wird von Jahr zu Jahr teurer. Dies hat verschiedene Gründe. Zum einen nimmt der Bedarf an dem gold-gelben Saft stetig zu. Nicht nur zuhause auf dem Brötchen möchten wir den Honig haben, sondern auch die Lebensmittelindustrie und auch die Kosmetik- und Pharmaindustrie haben einen hohen Bedarf an dem Naturprodukt Honig. Hier in Deutschland ist der jährliche Bedarf an Honig schon lange nicht mehr mit heimischen Honig zu decken. Jedes Jahr werden daher 75.000 Tonnen Honig aus dem Ausland importiert. Zum anderen haben die Bienen und die Imker mit vielen Problemen zu kämpfen: Monokulturen, Varroamilben oder der wachsende Pestizideinsatz auf unseren Feldern, um nur ein paar Punkte zu nennen.

 

Die Geschichte des Manuka Honigs

Lange bevor man hier Manuka Honig kaufen konnte, war dessen Wirkung den Ureinwohner von Neuseeland, den Maori, bereits bekannt. Sie verwendeten Blätter und Rinde des Manuka-Baums sowie den Honig zur Behandlung von Wunden und Entzündungen. In den 30er Jahren verfütterten Siedler den Honig zuerst an ihr Vieh, da der Geschmack des Honigs ihnen zu würzig war. Dann erkannte man, dass die Tiere gesünder waren als andere und entdeckte dadurch die heilende Wirkung.

Wollte man vor einigen Jahren Manuka honig kaufen, fand man ihn vielleicht in einem spezial Geschäft für Naturheilkunde. Mittlerweile bekommt man den Honig aber auch in ausgewählten Apotheken und Reformhäusern. Außerdem kann man ihn einfach und günstig übers Internet bestellen. Mehr zum Thema Wo kann man Manuka Honig kaufen findest du im weiter unten im Artikel.

 

 

Der große Vorteil von Manukahonig – keine Nebenwirkungen

Wer als Patient auf Medikamente, evt. sogar auf eine Vielzahl von verschiedenen Tabletten, Pillen, Medizinsäften und Ähnliches angewiesen ist, hat nicht selten genauso viele und noch mehr Nebenwirkungen. Beim Manukahonig ist dies nicht der Fall. Denn er ist zu ein reines Naturprodukt, welches absolut keine Nebenwirkungen verursacht. Daher sollte der Honig einen festen Platz in jeder Hausapotheke bekommen.

Das einzige Manko, was der leckere Honig hat, ist dass er, wie normaler Honig auch viele Kilokalorien enthält. Das liegt daran, dass Honig allgemein einen sehr hohen Zuckeranteil besitzt. Daher sollten Diabetiker, vor der Einnahme des Honigs, am besten Rücksprache mit ihrem Arzt halten.

 

Lutschbonbons & Zahnpasta

Mittlerweile ist der Honig so bekannt geworden, dass er nicht nur in seiner reinen Form verwendet wird, sondern auch in verschiedensten anderen Produkten verarbeitet wird. Man kann also nicht nur pur Manuka Honig kaufen, sondern auch in Form von verschiendensten anderen Produkten. Zum Beispiel gibt es Manuka-Lutschbonbon, die man wunderbar bei Halsschmerzen oder einer Erkältung lutschen kann. Darüber hinaus gibt es spezielle manuka Zahnpasta, die besonder bei Zahnfleischproblemen wirkungsvoll ist.  Einige möchten wir Dir hier kurz vorstellen. 

 

Mehr Informationen zu Manuka-Produkten findet du in unserer Ratgeber Manuka-Produkte.

 

Manuka Honig Verwendung im Alltag 

Wer schon, bevor er überhaupt gesundheitliche Probleme bzw. Krankheiten bekommt, etwas tun möchte und quasi Vorbeugend etwas für sein Wohlbefinden tuen möchte, für denjenigen ist der Neuseeland Honig ideal. Zum Beispiel kann man sich alle ein bis zwei Wochen einen Tee mit einem Löffel Manuka Honig trinken. Alternativ kann man auch einfach den Honig aufs Brot oder Brötchen essen. Wenn man dies regelmäßig macht, wird man die positive Wirkung feststellen und kann dann auf Produkte Vitamintabletten, oder andere „angeblich“ gesundheitsfördernde Mittel verzichten. Außerdem ist so ein Tee mit Honig super lecker und man hat quasi eine Win-Win-Situation: Lecker und gleichzeitig gesund. 

 

Wo kann man Manuka Honig kaufen

Vor einigen Jahre war der Honig noch relativ unbekannt und man konnte daher nicht überall Manuka Honig kaufen. Das hat sich inzwischen geändert und es gibt verschiedenen Möglichkeiten mit man Manuka Honig kaufen kann. Im Folgenden möchten wir kurz auf die unterschiedlichen Möglichkeiten eingehen.

Online bestellen: Die Schnellste und einfachste Möglichkeit, wie man Manuka Honig kaufen kann., ist ihn online zu bestellen. Zwar hat man hier keine Beratung, dafür aber oft verschiedene Kunden Bewertungen, die den Honig schon mal gekauft haben und ihn neutral bewertet haben. Dies kann bei der eigenen Kaufentscheidung sehr hilfreich sein. Online-Shops, wo man Manuka Honig kaufen kann, gibt es zahlreiche. Hier sollte man auf jeden Fall auf die Seriosität achten. Wir empfehlen daher den Kauf über Amazon, da hier die Sicherheit gewährleistet ist und günstige Preise angeboten werden.

Fazit Online bestellen:

+ Günstige Preise

+ Bewertungen anderer Kunden

+ Schnell und einfach

+ große Auswahl

– Keine Beratung

 

Naturheilkunde-Laden/ Heilpraktiker: In einigen Naturheilkundegeschäften bzw. beim Heilpraktiker, ist Manukahonig schon länger bekannt und kann dort gekauft werden. Aber auch nicht alle kennen und führen ihn, sodass man ggf. etwas suchen muss. Ist er allerdings im Programm des Ladens, kennen sich die Ansprechpartner oft sich gut aus, sodass man sich sehr gut beraten lassen kann. Allerdings sind die Preise hier oft ziemlich hoch, weshalb man, wenn man sparen möchte, lieber online bestellt sollte. Tipp: Man kann aber trotzdem einmal dort hingehen und sich ausführlich beraten lassen und dann zuhause online den Manuka Honig kaufen.

Fazit Naturheilkunde-Laden/ Heilpraktiker:

+ Gute Beratung

– Aufwand einen entsprechenden Laden zu finden

– Oft hohe Preise

 

Reformhaus/Apotheke: Auch in manchen Reformhäusern oder Apotheken kann man Manuka Honig kaufen. Allerdings muss dieser dann meistens bestellt werden, da er oft nicht vorrätig ist. Auf eine Beratung sollte man hier nicht unbedingt setzten, da der Honig noch nicht bei allen Reformhäusern bzw. Apotheken so bekannt ist. Auch hier liegen die Preise für den Honig oft deutlich über den Preisen, die man online findet.

Fazit Naturheilkunde-Laden/ Heilpraktiker:

+ Zum Teil gute Beratung

– Meist nicht vorrätig

– Zum Teil nicht bekannt, dh. nicht im Sortiment

– Oft hohe Preise

 

Achtung vor Fälschungen 

Die Beliebtheit des besonderen Honigs aus Neusseland und auch der Preis, der für ihn aufgerufen wird, bleibt auch nicht von Betrügern und entdeckt. Darum kommt es vor, dass Menschen mit krimineller Energie, ganz normalen Honig als Manuka Honig ausgeben oder entsprechend eine Mischung aus Manuka und normalen Honig. Wie kann man sich also davor schützen? Ganz so einfach ist dies nicht, da  er sich vom Aussehen her, nicht von normalem Honig unterscheidet. Und auch der Geschmack ist für den Laien bzw. für denjenigen, der nicht bekennender Honig- Fan ist schwierig zu unterscheiden.

Tipp: Wie bereits erwähnt, sollte man auf jeden Fall darauf achten, dass der Honig mit dem geschützten Warenkennzeichen „MGO+® “ bzw.  „MGO™+“ gekennzeichnet ist.

Wie lange ist Honig haltbar und wie lagert man ihn am besten

Grundsätzlich kann man sagen, dass Honig und damit auch Manuka Honig sehr lange Haltbar ist. Das liegt vor allem am hohen Zuckergehalt und am niedrigen Wassergehalt, die für eine natürliche Konservierung des Honigs sorgen. Wenn der Honig richtig gelagert ist, kann er sogar ohne Probleme mehrere gelagert werden und bedenkenlos verzehrt werden. Dennoch gilt auch für den Honig: Je Länger die Lagerzeit des Honigs ist, umso mehr von den wertvollen Inhaltsstoffen gehen verloren.  Richtig ist aber auch, dass Honig auch schlecht werden kann. Nämlich dann, wenn Wärme und Feuchtigkeit auf ihn einwirken. Dann beginnt ein Gärungsprozess im Honig und er wird schlecht. 

Aus diesem Grund sollte man den Honig stets dunkel, kühl und trocken lagern. Honig sollte idealerweise unter 15°C gelagert werden. Dazu kann man ihn zwar in den Kühlschrank stellen, sollte aber daruf achten, dass das Glas wirklich richtig verschlossen ist. Wenn das nicht der Fall ist, zieht der Honig Feuchtigkeit und die Haltbarkeit verringert sich. Besser man sucht ein kühles, dunkles Plätzchen in einem Schrank, zum Beispiel im Keller. Dann kann man den Manuka Honig kaufen und auch Bedenkenlos, längere Zeit lagern und hat ihn im akuten Bedarfsfall griffbereit.

 

 

Gesunder Honig – Heilende Wirkung von Honig

Wer aktuell unter keinen akuten Problemen leidet, muss nicht zwingend Manuka Honig Kaufen. Die die heilende und gesundheitsfördernde Wirkung von „normalen“ Bienenhonig ist seit Hunderten von Jahren bekannt. Denn auch in jedem Natur Bienenhonig ist der Wirkstoff MGO enthalten. Allerdings natürlich in einem viel geringeren Konzentration als wie im Manukahonig. Aber dass natürlicher Bienenhonig sehr viele gute Eigenschaften hat und sich insgesamt positiv auf den Körper wirkt, ist nicht von der Hand zu weisen. Es gibt unzählige gute Tipps und bekannte Hausmittel in Kombination mit Honig. Viele kennen auch das berühmte Hausmittel „Heiße Zitrone mit Honig“ oder „Warme Milch mit Honig“ bei einer Erkältung oder Grippe. Aber darüber hinaus gibt es noch weitere Tipps, warum man mehr Honig essen sollte. Diese haben wir in dem Artikel Ist Honig gesund? zusammen gefasst.